Rommel Sportster: Kleinste Rommeljacht mit 5 Schlafplätzen
Rommel Sportster

Seit Juli 2002 haben wir eine Sportster in Kielversion. Die Sportster ist ein schneller sportlicher jollenartiger Kreuzer mit Trapezspant, Eingeweihte kennen sie als die kleinste "Rommel". Das Schiff ist für Binnen- und Boddengewässer gleich gut geeignet und erfordert aber wegen der Geschwindigkeit und Wendigkeit eine erfahrene Seglerin oder Segler. Wir führen Sie gerne ein und machen Sie an einem Wochenende mit unserem Schiff vertraut.


Unsere Sportster Baunummer 30

Der Rumpf wurde ursprünglich in der Yachtwerft Berlin / Berlin-Köpenick im Jahr 1999 gebaut und war ursprünglich für eine hydraulische Schwenkkielvorrichtung (0,70–2,10m Tiefgang) vorgesehen. Durch den Konkurs der Fa. Yacht Berlin GmbH 1999 wurden dort keine Schiffe mehr gebaut. Es gab noch einige wenige Rümpfe, die nicht fertig ausgebaut waren. Einer der letzten Rümpfe gelangte nach Stralsund, wo wir ihn kauften und das Schiff modifizierten.

Die Schwenkkielvorrichtung des Schiffes wurde durch eine feste Bodenplatte mit Wegerverstärkung ersetzt und das Schiff mit einem Festkiel (660Kg) mit einem Tiefgang von 1 m umgebaut. Im Vergleich zur Originalkonstruktion wurde auch die Doppelruderanlage am Heck durch eine vorbalancierte Spatenruderanlage ersetzt, das Rigg für die Fahrt im Ostseebereich verstärkt, der Mast ca. 1 m gekürzt und die Backstagen zugunsten eines verstärkten Heckstages ersetzt. Das ungünstige, weitausgestellte Lattengroßsegel kam nicht mehr zur Anwendung, weil sich ein schlanker geschnittenes Regattagroßsegel einer Dehler 25 S viel besser bewährt hat.

Insgesamt ist aus den baulichen Veränderungen möglicherweise ein besseres Schiff entstanden, sozusagen eine Sportster "Binnen und Buten". Das Schiff ist sehr wendig und kann so in auch in flachen und engen Gewässern schnell aufkreuzen, hat eine verhältnismäßig gute Anfangsstabilität und hat sich auch bis zu 8 Windstärken auf der Ostsee "voll und ganz" bewährt.
Bedingt durch das knapp balancierte Spatenruder muss sie mit ruhiger Hand gesteuert werden, läuft aber trotzdem auch mit loser Pinne exakt geradeaus und kann durchaus mit Segeln gesteuert werden. Durch den Trapezspant kommt das Schiff im Bodden und Ostseebereich leicht mit bei 5- 6 Windstärken bei rauem Wind auf die Welle und surft zu unserer Freunde mit bis zu 13 Knoten. Ab etwa 4 Windstärken ist es sinnvoll ein Reff ins Großsegel zu nehmen, weil es sich so bequemer segeln lässt. Ab 6 Windstärken empfiehlt sich ein zweites Reff und die kleine Arbeitsfock. Vor starkem Wind läuft das Schiff am besten nur mit Vorsegel, Z.Z. hat das Schiff zehn Segel. Ein Spinnaker ist noch nicht dabei. Aber wenn Sie das Schiff weiter mieten, bekommt es sicher einen nicht zu groß geschnittenen Spinnaker.

Inneneinrichtung:

Unsere Sportster hat fünf bequeme Kojen: Zwei V-Kojen im Vorschiff, die zu einer großen Schlaffläche vergrößert werden können, zwei lange Kojen im Mittelsalon und eine Hundekoje achtern auf der Steuerbordseite. Die Kajüte ist zweigeteilt, in einen Vorschiffbereich und einen Mittelsalon, der vom Vorschiff durch einen Toilettenbereich und einen Schrankbereich separiert ist. Die Küchenzeile ist unter dem Niedergang eingebaut, die Navigation auf der Backbordseite in Höhe des Niedergangs.
Stauraum ist mehr als genug vorhanden, d.h. unter allen 5 Kojen, in der Bugspitze, unter dem Cockpit und in einer riesigen Backskiste backbord achtern. Bei unseren Touren haben wir es noch nie geschafft, alle Stauräume vollzupacken. Im Vorschiff gibt es ein großes Luk, das ganze Schiff wird über groß dimensionierte Lüfter belüftet. Der Bootstisch ist in allen Richtungen verstellbar und kann sowohl im Innenbereich wie auch im Cockpit bei gutem Wetter verwendet werden. Wenn z.B. das Sonnensegel über dem Baum aufgespannt ist, kann man im Cockpit sehr gemütlich auf den Ruderbänken sitzen, am Bootstisch dinieren oder mindestens den Hafen-Sherry genießen.
Die Küche ist ausreichend mit Besteck und Töpfen ausgestattet, im 40 Liter großen Kompressorkühlschrank können Getränke und Lebensmittel angenehm gekühlt werden, im Tiefkühlfach kann sogar Eis gelagert werden. Für Bequemlichkeit ist also gesorgt.


Daten auf einen Blick:


Monat Woche Wochenende Tag
April 625 255 125
Mai 675 275 135
Juni 725 295 145
Juli 775 315 155
August 775 315 155
September 725 295 145
Oktober 625 245 125
Angebote:
  • "Werkwoche" Mo-Fr 12.00 Uhr zählt nur 3 Tage
  • Einzeltage in der Woche 10€ günstiger
Alle Preise zzgl. 30€ Servicepauschale, Tiere 15€ extra.

Wir verfügen über zahlreiche Ausrüstungsgegenstände, die einen Urlaub angenehmer machen können. Sie können z.B. auch ein Suftbrett oder Generator mitmieten. Fragen Sie uns einfach danach! Auch Fahrten im Umkreis von Berlin sind mit Skipper möglich.


Anhang:


© Wannseeboot 2002-2016 | Impressum | created by Felix Hahn
Diese Seite wurde zuletzt am 06.03.2011 um 21:28 Uhr aktualisiert.
Wannseeboot Logo
www.wannseeboot.deTelefon ab 18:00 Uhr: 0179 469 11 73
We speak English!
Wij spreken het Nederlands!